Rückblick

Wir blicken zurück auf ein ereignisreiches Jahr mit informativen und auch kurzweiligen Treffen und Veranstaltungen in den Orten Lauenstein, Geising, Falkenhain, Zinnwald und seit Mai auch in Altenberg. Im Januar kamen bei einer Diaschau die Erinnerungen von den „Highlights“ vergangener Jahre, im Februar gab es einen Vortrag über Salz als Lebenselixier und im März stellte sich die Kohlhau-Apotheke Geising für eine Präsentation von Pflegehilfsmitteln zur Verfügung. Die Busfahrt führte uns mit April entlang der Sächsischen Weinstraße und mit lustiger Elbe-Schiffspartie, und erfolgte auf Grund des großen Interesses wieder an 2 Tagen. Die „Singestunde“ mit Herrn Socha und Herrn Fürbaß im Mai war ebenso gut besucht wie die Vorstellung heimischer Kräuter und Gewürze durch unsere „Kräuterbruni“ im Juni. Frau Pfennig von Pro Senior machte im Juli auf „Enkeltrick“ und andere Manipulationen aufmerksam. Wer sie noch kannte und die nötige Fingerfertigkeit besaß, übte sich im August in der alten Sütterlinschrift. Die Herbst-Busfahrt führte nach Herrnhut in die Sternenmanufaktur und fand wieder auf Grund der Nachfrage im September 2mal statt. Ein Vortrag im Oktober von Pro Medica plus über alternative Betreuung war auch recht aufschlussreich. Zur Einstimmung auf Weihnachten trugen Frau Nöckel und Frau Rühle im November besinnliche und auch lustige Gedichte und Geschichten vor.
Für 2018 haben wir uns wieder ein ähnlich abwechslungsreiches Jahres-Programm zu den Veranstaltungen in den Gemeinden einfallen lassen, obwohl die Entwicklung in der letzten Zeit keinen großen Optimismus für die Zukunft der Seniorenhilfe zuließ. Doch inzwischen können wir wieder etwas zuversichtlicher sein. Neuigkeiten und Aktuelles dazu lesen sie im Altenberger Boten und hier auf unserer Website.